eL Seed – Perception – Large Mural in Cairo

In my new project ‘Perception’ I am questioning the level of judgment and misconception society can unconsciously have upon a community based on their differences. (eL Seed on Instagram)

Ich mag ja das Spiel mit Perspektiven. Gemälde und Installationen, die nur aus einem bestimmten Blickwinkel betrachtet das große Ganze enthüllen und erkennen lassen, worum es sich handelt.

 

Ein von eL Seed (@elseed) gepostetes Foto am


 

Ein solches Kunstwerk hat der französisch-tunesische Künstler eL Seed nun im ägyptischen Kairo geschaffen. Allerding nicht in irgendeinem Bürogebäude oder Parkhaus, wie man das sonst vielleicht kennt, sondern eher im großen Stil. Im ganz großen Stil!

 

 

Verteilt auf 50 Häuser des Stadtteils Manshiyat Nasr erstreckt sich in arabischen Lettern das Sprichwort “Wenn jemand das Sonnenlicht erblicken will, dann muss er sich die Augen reiben”, das auf einen früheren koptischen Bischof zurückgeht.

Kopten (aus griechisch Αἰγύπτιοι ‚Ägypter‘) sind eine ethnisch-religiöse Gruppe, mit der heute meist die Angehörigen der koptischen Kirchen bezeichnet werden.[…]

 

Ein von eL Seed (@elseed) gepostetes Foto am


Kopten sind in Ägypten verschiedenen Formen der Diskriminierung ausgesetzt: im Alltag, in Staats- und Armeefunktionen sowie beim Bau von Kirchen. Obwohl die koptische Weihnacht seit 2002 als offizieller Feiertag gilt[3], beklagen die koptischen Christen eine gesellschaftliche, aber auch staatliche Benachteiligung sowie eine Zunahme eines intoleranten islamischen Diskurses. Die Kopten fühlten sich von der Muslimbrüder-Regierung an den Rand gedrängt und nicht gegen Gewalttaten geschützt.[4] Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch bemängelte außerdem 2006, dass Ägypter, die vom Islam zu einer anderen Religion übertreten, verhaftet werden können. Behörden würden sich außerdem weigern, den Religionswechsel einzutragen.[5]

Besonders in Oberägypten sind Kopten Ziel von Gewalttaten, deren Zahl in den letzten Jahren stark zugenommen hat.[6] 2001 wurden bei den Massakern von el-Koscheh 21 Kopten und ein Muslim getötet,[7][8] 2002 kam es zu Unruhen nach der Einweihung einer koptischen Kirche[9] und 2006 wurden bei Angriffen auf drei Kirchen in Alexandria ein Kopte getötet und 17 verletzt. Weihnachten 2009 wurden sechs Christen vor einer Kirche in Nag Hammadi von drei Attentätern erschossen. Die Menschenrechtsorganisation Initiative für Persönlichkeitsrechte zählte allein zwischen 2008 und 2010 rund 60 solcher Gewalttaten gegen Christen.[10]” (Quelle: Wikipedia)

Mit seinem Mural drückt eL Seed seine Solidarität mit der koptischen Bevölkerung Kairos aus, die sich besonders in Manshiyat Nasr und größtenteils vom Sammeln von Müll leben muss.

“In the neighborhood of Manshiyat Nasr in Cairo, the Coptic community of Zaraeeb collects the trash of the city for decades and developed the most efficient and highly profitable recycling system on a global level. Still, the place is perceived as dirty, marginalized and segregated. To bring light on this community, with my team and the help of the local community, I created an anamorphic piece that covers almost 50 buildings only visible from a certain point of the Moqattam Mountain. The piece of art uses the words of Saint Athanasius of Alexandria, a Coptic Bishop from the 3rd century, that said: ‘Anyone who wants to see the sunlight clearly needs to wipe his eye first.’ ‘إن أراد أحد أن يبصر نور الشمس، فإن عليه أن يمسح عينيه’

The Zaraeeb community welcomed my team and I as we were family. It was one of the most amazing human experience I have ever had. They are generous, honest and strong people. They have been given the name of Zabaleen (the garbage people), but this is not how they call themselves. They don’t live in the garbage but from the garbage; and not their garbage, but the garbage of the whole city. They are the one who clean the city of Cairo.”

 

Ein von eL Seed (@elseed) gepostetes Foto am


“Perception” ist – obwohl visuell mit seinen 4 Farben beinahe schlicht -definitiv eines der aufwändigsten Murals, die mir bislang untergekommen sind und ein wahres Meisterwerk.

Mehr Infos zum Projekt findet Ihr auf der Website des Künstlers unter:

http://elseed-art.com/el-seed-perception-zaraeeb-egypt/

featured image: screenshot from video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,



One response to “eL Seed – Perception – Large Mural in Cairo”

  1. […] Design. Diese haben sich auf das Erstellen perspektivischer Murals spezialisiert. Anders als etwa Künstler wie eL Seed beschränken sie sich jedoch eher auf das Zusammenspiel von Farbe und Form in einer sehr strikten […]

Leave a Reply

%d bloggers like this:

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close