The 64 – Revival of a Classic

Der C64 kommt zurück! OK, das kam er jetzt gefühlt schon ein gutes Dutzend Mal und von dem einstigen Commodore sind auch nur noch der Name und das Logo über, vermutlich gerade wieder in Besitz irgendeiner obskuren Investment-Firma, die bloß darauf wartet, die folgende Indiegogo-Kampagne in Grund und Boden zu klagen, falls sie denn erfolgreich sein sollte. Aber grundsätzlich ist es ja immer wieder schön, die geliebte alte Brotkiste mal wieder auferstehen zu sehen.

Die Macher jedenfalls haben sich das klassische alte Gehäuse des C64 geschnappt, ein bisschen neue Hardware à la ARM Cortex als System on Chip reingepflanzt, dem Ganzen ein paar vorinstallierte C64-Klassiker und einen Joystick spendiert und ein bisschen übliches Kruppzeug wie USB-Ports, SD-Karten-Slots und eine Cartridge Bay hinzugefügt. Und weil neue Technik ja bei weitem nicht mehr soviel Platz benötigt und man das klassische C64-Gehäuse vermutlich nun mit Kieselsteinen, Einhorn-Pups und/oder Bleiwolle auskleiden muss, um es irgendwie vollzubekommen, hat man den ganzen Kladeradatsch auch noch – zusammen mit einem LED/LCD(?)-Screen in einen Handheld gepfercht.

Das zugehörige Kampagnenvideo, für dessen Sounddesign man die Macher direkt mit einem ihrer Prototypen verprügeln sollte, will ich Euch auch nicht vorenthalten:

 

 

Für 150 $ gibt’s die Desktop-Version, 170$ muss man für die Handheld-Variante berappen (was mir ein wenig unfair erscheint, wenn man bedenkt, dass da viel weniger Einhorn-Pups drin ist). 22 Tage lang läuft die Kampagne noch. Bislang noch nicht so richtig erfolgreich.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,



Leave a Reply

%d bloggers like this:

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close